By Phil Frei: Erreiche Ziele trotz Behinderungen

Blog

Du bist ein Alleskönner

Von Phil Frei

Ich war ca. 10 Jahre lang Angestellter in einer Institution für Menschen mit einer Behinderung und arbeitete dort in der Informatik Abteilung, weil es jedoch kaum Arbeit für mich gab, hatte mich dieser Job alles andere als glücklich gemacht.

Ich finde es gut, dass es solche Institutionen für Menschen wie mich überhaupt gibt, denn für viele ist dies wirklich ein grosser Segen. Doch ich hatte damit bereits in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht, denn für solche wie mich, welche wirklich arbeiten wollen aber nicht dürfen, ist dies die absolute Qual. Ich war schon immer eine Person mit Visionen, welche diese dann direkt in die Tat umzusetzen versuchte, weil ich es über alles liebte mich weiterzuentwickeln oder mir neue Ziele zu setzten. Ich gehörte schon immer zu den Personen, welche sehr neugierig waren und mehr vom Leben haben wollten. Ich liebe es einfach die Welt und all ihre Möglichkeiten voll und ganz auszukosten und alles mögliche auszuprobieren, um neue Grenzen zu durchbrechen. Mittlerweile bin ich der festen Überzeugung, dass wirklich jeder das werden und tun kann wovon er schon immer geträumt hat.

Fragst du dich nicht manchmal auch, dass es etwas gibt was du gerne tun oder lernen möchtest? Die darauf folgende Antwort welche du dir dann selbst gibst, lautet dann aber in den meisten fällen so etwas wie: „Ach was, dafür habe ich keine Zeit.“ oder „Nein dafür habe ich eh zwei linke Hände.“. Was soll ich den mit meinen beiden kleinen Katzenpfoten von Händen sagen? Oder noch besser nennen wir es doch am besten gleich beim Namen. „Ich bin total Behindert, wenn es jemand wie ich schon hinbekommt dann du erst recht“. Wie oft ich mir schon ähnliche Sätze von meinem eigenen Umfeld mit anhören durfte. „Das was du trotz deinen Einschränkungen alles hinbekommst ist unglaublich, sowas könnte ich nie.“ Ganz ehrlich, wenn ich so denken würde wie sie, dann ist es auch kein Wunder das sie nichts auf die Reihe bekommen würden. Sie geben bereits auf ohne es überhaupt erst einmal ausprobiert zu haben. Es ist alles eine Sache deiner inneren Einstellung. Wenn du offen dafür bist und du auch tief in dir weisst, das du es hinbekommen kannst, dann ist es auh durchaus ein erreichbares Ziel.

Bevor wir nun zum nächsten Schritt kommen habe ich nun noch eine kleine Aufgabe für dich. Setze dich gerade hin und sage laut “Ich schaffe das, denn ich bin ein Alleskönner”. Jeder Anfang ist schwer und das weiss ich aus erster Hand, denn auch bei mir ging nicht immer alles so glatt wie es zunächst den anschein machen könnte. Auch ich hatte hin und wieder so Tage an denen ich mir das selbe dachte wie du. Je mehr du aber von deinen eigenen Zielen erreichen wirst, desto mehr wird auch dein Selbstvertrauen wachsen. Doch was noch viel wichtiger ist, das du an dich selbst glaubst, denn wenn du nicht einmal an dich selbst glaubst, wer sollte es dann tun und wie willst du damit jemals Erfolg haben?

Wenn es eines im Leben gibt, was ich über all die Jahre gelernt habe, dann ist es das Du all die Dinge erreichen und werden kannst, die Du Dir von Herzen wünschst. Alles was Du dafür benötigst ist etwas Mut, Zeit und Geduld. Die Zeit welche du dafür in Anspruch nimmst, sollte sich schon sehr bald auszahlen. Ich gehörte schon immer zu den Personen, welche sehr neugierig waren und immer wieder gerne neue Dinge ausprobieren wollten. In “Du kannst alles erreichen” werde ich noch einmal näher darauf eingehen, denn darin werde ich Dir erklären, dass alles mit dem Atari meines Vaters angefangen hatte. Mittlerweile ist der Computer nicht mehr aus meinem Leben weg zu denken, weil ich darüber all meine Leidenschaft ausüben kann.